Zum Inhalt springen

HSE coordinator

Ihr Ansprechpartner für Gesundheit am Arbeitsplatz.

 
Georg ist unser Mann für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz. Er war viele Jahre für Health Safety Environment (HSE) in unterschiedlichen Unternehmen wie Norsk Hydro, Statoil oder AF Gruppen im Einsatz. Seine besondere Erfahrung aus Industrie, Öl und Gas sowie der Bauindustrie kommt seit 2016 dem ganzen Team der PNC Norge zugute. Zu seinem Arbeitsalltag gehört die Betreuung vieler Großprojekte im Bereich HSE und die Durchführung umfangreicher Trainingsaktivitäten in Bezug auf Arbeitsumfeld und Sicherheit.

Ein spezielles Programm sorgt für „Safety First“.

Genauso, wie wir Leben und Gesundheit der Menschen schützen und dafür sorgen, dass die Umwelt keinen Schaden nimmt, sollen auch unsere Ausrüstungen, Anlagen und die Produktion vor Schäden und Unfällen geschützt werden. Das Arbeitsumfeld soll ständig weiterentwickelt und aufrechterhalten werden, damit sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei uns wohlfühlen können.

Gesundheit, Umweltschutz und Sicherheit haben im Unternehmen höchsten Stellenwert und liegen auf gleicher Linie mit Produktion und Rentabilität. Jede Führungskraft ist dafür verantwortlich, dass die Maßnahmen des Programms genau eingehalten werden. Unser Ziel ist, führend im Bereich Gesundheit, Umwelt und Sicherheit zu sein.

Alle Arbeiten im Unternehmen sollen nach der Vision „Null Unfälle“ ausgeführt werden, sodass wir:

  • persönliche Schäden, Umweltschäden und wirtschaftliche Schäden vermeiden 
  • Schäden am Arbeitsplatz vermeiden 
  • Sicherheitsvorfällen vorbeugen 
  • die einwandfreie technische Funktion der Anlagen sichern

Das sind unsere Hilfsmittel für Gesundheit, Umweltschutz und Sicherheit am Arbeitsplatz: 

  • festgesetzte Ziele für Gesundheit, Umwelt und Sicherheit 
  • Integrated Management System (IMS), das unsere Arbeit für Gesundheit, Umwelt und Sicherheit am Arbeitsplatz beschreibt und dokumentiert 
  • Ausbildung von Führungskräften und Angestellten 
  • gut funktionierender Ausschuss für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz 
  • Organisation mit arbeitsschutzbeauftragten Kolleginnen und Kollegen  
  • Risikobewertung all unserer Aktivitäten 
  • vorbeugende Arbeit mittels Berichterstattung von unerwünschten Vorfällen 
  • regelmäßige Revisionen und Verifikationen 
  • Organisation von Warnungen vor kritikwürdigen Verhältnissen 
  • angeschlossenes Betriebsgesundheitsteam